Geschichte: Merkantilismus? Jean-Baptiste Colbert? HILFE!!! :)

Kennt ihr euch mit Geschichte aus? Ich verstehe folgendes nicht:
Jean - Baptiste Colbert wurde ja von dem Sonnenkönig Ludwig beauftragt, dafür zu sorgen, dass Ludwig mehr Geld bekam. So weit so gut. Das Ganze hat irgendwteas mit Merkantilismus zu tun. Aber kann mir jemand von euch sagen was er durch seine Wirtschaftspolitik erreichte und was er nicht erreichte? Ich habe diesen verdammten Tex im Geschichstbuch schon zwei Mal gelesen, habe gegooglet, und meine Eltern gefragt aber mir konnte nichts helfen!!! Also, bitte helft ir wenn ihr könnt! (An GF: Bitte löscht diese Frage nicht, ich habe echt versucht es herauszufinden, aber nirgendwo steht was darüber!) Danke schonmal!

Advertisement
Antworten Auszüge:

Der Merkantilismus ist eine gelenkte Wirtschaftspolitik. Man versucht mehr Geld zu verdienen indem der frz. Staat Rohstoffe (Holz, Erze, ...) aus dem Ausland und den Kolonien kauft, dann hochwertige Waren daraus herstellt (Wandteppiche, Kartenspiele, kleine Möbelstücke, ...) und diese ins Ausland v ...

Antworten Auszüge:

Der Merkantilismus ist eine gelenkte Wirtschaftspolitik. Man versucht mehr Geld zu verdienen indem der frz. Staat Rohstoffe (Holz, Erze, ...) aus dem Ausland und den Kolonien kauft, dann hochwertige Waren daraus herstellt (Wandteppiche, Kartenspiele, kleine Möbelstücke, ...) und diese ins Ausland verkauft. Wenn andere Länder fertige Waren nach FR verkaufen wollten, mussten sie hohe Zölle bezahlen. (Das funktioniert nur am Anfang, die anderen Länder beginnen dann auch Zölle zu erheben). Außerdem baute Colbert Häfen, Straßen und Kanäle.

Hier ein gutes Schülerlexikon (gleich mal merken, hilft sicher immer mal bei Hausaufgaben):

http://www.hanisauland.de/lexikon/m/merkantilismus.html

Druck
Advertisement