Eichhörnchen knabbern Äste ab!

Hallo Ihr!

Bislang hielt ich Eichhörnchen immer für total pussierliche Tierchen. Seit heute hat sich meine Meinung jedoch schlagartig geändert. Ich habe beobachtet, daß so ein liebes Tierchen ungefähr 80% der Äste unseres Acers (Fächerahorn-Baum) abgefressen hatte. Alle Äste lagen unten und der Baum sind mächtig mitgenommen aus.

Nun meine Frage: Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht? Kann ich unsern armen Baum irgendwie davor schützen? Warum machen das die lieben Tierchen.

Ich mag sie wirklich gerne, aber grad fällt es mir schon arg schwer.....

Vielen Dank.

Advertisement
Antworten Auszüge:

window.gf.app.ads.qdp.showAd( 0, 'answer_inside' ); So recht mag ich an die Beobachtung nicht glauben, denn Oachkatzl haben ihren Hauptlebensraum dort wo auch natürliches Futter in ihren Revieren vorhanden ist. Wenn dann hättest keine A palmatum pflanzen sollen sondern besser Haselnuss pflanzen wel ...

Antworten Auszüge:

window.gf.app.ads.qdp.showAd( 0, 'answer_inside' );

So recht mag ich an die Beobachtung nicht glauben, denn Oachkatzl haben ihren Hauptlebensraum dort wo auch natürliches Futter in ihren Revieren vorhanden ist. Wenn dann hättest keine A palmatum pflanzen sollen sondern besser Haselnuss pflanzen welche auch ein herrliches Laub haben und mit guten Schnittkenntnissen als Strauch gezogen werden kann.

Normal gehen in dieser Jahreszeit die Eichhörnchen nicht an Zweige da noch kein Frost und kein Schnee vorhanden ist und sie in ihren Verstecken noch genug Nahrung finden. Mache ein Foto von dem Tier, gehe zum Förster oder guten Ansprechpartner in deiner Nähe und lasse erst mal die Frage klären ob es sich hierbei um die heimische Art handelt. oder um das eingeschleppte Grauhörnchen das nicht immer leicht zu erkennen ist. Letzteres verdrängt leider immer mehr unsere heimische Art was in manchen Regionen schon bedroht ist.

Ist es das heimische Eichkätzchen dann kannst du auf einem erhöten Brett ( bitte Katzen gesichert ) ihnen Kiefern und Fichtenzapfen anbieten ( aus dem Wald holen ) ebenso Nüsse aus dem Discounter , wie auch alte Äpfel die ihr nicht mehr essen möchtet. Auch aus der BayWa bekommst du irre günstig Hartmais und Weizen.

Schutz deines Acers = mit Hasendraht bis zum Frühjahr den Ahorn grob umwickeln, denn ich denke er wird sich dann schnell erholen und neu austreiben.

Gruß Wolf

window.gf.app.ads.qdp.showAd( 1, 'answer_inside' );

Eichhörnchen haben Hunger, wenn sie nichts finden müssen sie sich von Rinden ernähren. Das Problem kannst Du umgehen wenn Du einen Teller mit Walnüssen rausstellst. Denke daran auch noch ein Gefäß mit Wasser dazuzustellen. Dann bleibt Dir der Baum und die Eichhörnchen erhalten.

Druck
Advertisement